Sanierung Hof Emschermündung
17 Dez

Dank Tieftemperatur-Heizkörpern gelang die substanzschonende Sanierung mit Wärmepumpe (wieder einmal) ausgezeichnet!


Leitprojekt der Region

In der Nähe von Essen entstand auf dem alten Hof „Emschermünde“ ein Informationszentrum, wo informelles Lernen, Erleben und Erfahren ökologischer Zusammenhänge gelebt wird – sinnbildlich für den ökologischen Wandel der gesamten Industrieregion Ruhrgebiet.


Neueste Heizungstechnik

Der alte Anbau des Hofes wurde komplett abgerissen und an gleicher Stelle neu errichtet, das Haupthaus erhalten und modernisiert. Für die Wärmeversorgung wurde eine Sole-Wasserwärmepumpe mit einer Leistung von 17 KW installiert. Da durch die Wärmepumpe nur niedrige Vorlauftemperaturen herrschen, installierte man im neuen Anbau ein Fußbodenheizungssystem mit ca. 300 m2. Die Beheizung im Haupthaus wurde mit 20 der neuen ULOW-E2-Heizkörper von VOGEL & NOOT realisiert. Die Planung und technische Gebäudeausstattung erfolgte durch die Ingenieurgesellschaft TGA-Essen bzw. durch Felmede Mandel Architekten + Ingenieure GmbH.

 

Die innovative E2-Technologie

Die innovative E2-Technologie

 

Tieftemperaturheizkörper bis unter 40°C
Das Modell ULOW-E2 ist mit konventionellen, aber vor allem auch mit erneuerbaren Energiequellen wie Wärmepumpen bis unter 40° C Vorlauftemperatur kompatibel. Das macht den Einsatz im Fall Hof Emschermünde ideal, denn die Integration einer Fußbodenheizung wäre aufgrund der historischen Böden und den niedrigen Aufbauhöhen nicht sinnvoll gewesen.


Einziges Produkt, das in Frage kam

Möglich wird dies einerseits durch die intelligente Steuerung des ULOW-E2 zwischen statischem und dynamischem Betrieb, was schnelle Wärmeabgabe und rasche Reaktionszeiten mit hoher Effizienz und maximalem Wärmekomfort auch bei Tieftemperatur garantiert. Andererseits weist der ULOW-E2 zusätzlich zur bedarfsorientierten Konvektionsoptimierung einen hohen Anteil an Strahlungswärme auf – dies unterscheidet ihn deutlich von üblichen Gebläsekonvektoren, deren Lüfter oftmals im Einsatz sind und damit einen höheren Stromverbrauch verursachen.

Während der Heizperiode erlaubt der ULOW-E2 für alle Raumnutzer im Hof Emschermünde die lückenlose Temperaturkontrolle durch das Touch-Panel, welches auch über eine „Boost“-Taste verfügt. Hier gehen die Lüfter für kurze Zeit in den Volllastbetrieb – etwa wenn durch das Öffnen eines Fensters massiver Kaltlufteinfall stattfand oder wenn in der Früh durch die Nachtabsenkung einige Grad zum Wohlbefinden fehlen – und stellen die gewünschte Behaglichkeit in nur kurzer Zeit her. Danach deaktivieren sich die Lüfter wieder ganz oder teilweise und verbrauchen keinen oder nur mehr wenig Strom.


Einzigartiges Konzept im Erfolgsbeispiel

Der ULOW-E2 kombiniert hier die Vorteile eines Tieftemperaturheizkörpers bezüglich rascher Temperaturkontrolle durch den hohen Konvektionsanteil im dynamischen Betrieb mit der höheranteiligen Strahlungswärme eines Heizkörpers mit heizwasserbeaufschlagten Platten – das garantiert auch im statischen Betrieb für effiziente Behaglichkeit.

 

Vorbildliche Sanierung vom Hof Emschermündung

Vorbildliche Sanierung vom Hof Emschermündung


 

Optimale Planbarkeit und Montage
Die ULOW-E2-Tieftemperaturheizkörper wurden als anschlussfertiges Produkt geliefert und ließen sich im Hof Emschermündung einfach, effizient, flexibel und ökonomisch wie ein konventioneller Heizkörper installieren – dies ist gerade bei Sanierungsprojekten wichtig. Auch ein Mittenanschluss gehört fix dazu: Denn er ermöglicht maximale Planungs- und Installationsfreiheit.

 

Zukunftsfähiger Heizkörper in der Sanierung
Tieftemperatur-Heizkörper sind ideal in der Sanierung, wenn wie im Hof Emschermündung thermische Dämmungsmaßnahmen bereits für einen geringeren Heizwärmebedarf sorgen und wenn auf eine moderne Energiequelle umgestellt wurde. Für diese niedrigen Vorlauftemperaturen müssten Standardheizkörper in großer Dimensionierung eingesetzt werden – durch die bis zu 80 % höhere Leistung des ULOW-E2 genügen weitaus kleinere Abmessungen bzw. weniger Modelle.


Wollen Sie mehr über den ULOW-E2 und Tieftemperatur-Wärmeabgabe wissen? Schreiben Sie mir einfach!

 

Zurück zur Kategorieübersicht

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.