Nationaltheater Bukarest
23 Nov

1852 realisiert, im 2. Weltkrieg unabsichtlich zerstört und nun wieder originalgetreu aufgebaut – mit Wärmeabgabe-Technologie von VOGEL&NOOT.

 

Bewegte Geschichte
Startschuss für das Projekt war 1847 – das Revolutionsjahr 1848 verzögerte die Fertigstellung allerdings bis ins Jahr 1852. Doch das alte Nationaltheater hatte kaum 90 Jahre „Ruhe“, als im 2. Weltkrieg der angezielte „Telefonpalast“ verfehlt wurde und das Nationaltheater einen Volltreffer abbekam, der es in Schutt und Asche legte. 1973 erst wurde es an einer anderen Stelle aufgebaut, 1983 stark verändert und von 2012 bis 2014 im Original nachgebaut.

 

Nationaltheater Bukarest

Das Nationaltheater Bukarest erstrahlt in neuem Glanz

 

Stolz der rumänischen Kulturszene
Über gut 6.000 m² erstreckt sich das neue rumänische Nationaltheater in Bukarest. Diese Fläche verteilt sich auf sieben großzügige Räume, die mit altem Prunk modern reinterpretiert beeindrucken. Um etwa 65 Millionen Euro wurde dem Haus auf diese Weise ein umfassendes „Remake“ verpasst.

 

Im Einsatz: Kompakt- & Ventilheizkörper
Über 80 VONOVA Kompakt- und Ventilheizkörper von VOGEL&NOOT sorgen heute im rumänischen Nationaltheater zusammen mit dem modernen Wärmeerzeugungssystem für behagliche Wärme, die vollendeten Kunstgenuss erst möglich macht. Für das VOGEL&NOOT-Team war dies ein sehr interessantes, weil eben so geschichtsträchtiges Bauprojekt!

 

Möchten Sie mehr über unsere internationalen Referenzen oder unser Kompakt- sowie Ventilheizkörpersortiment wissen? Melden Sie sich ganz einfach bei mir – ich freue mich über Ihre Nachricht!

Zurück zur Kategorieübersicht

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.